Eisblume-WarriorCats
Herzlich Willkommen lieber Streuner!

Du bist gerade bei den Warrior cats gelanden.
Magst du sie? Dann melde dich an und arbeite dich immer höher nach oben. Wer weiß vielleicht wirst du mal ein großer Anführer oder ein bescheidener Heiler.
Finde es heraus!

Dein Moderatoren-Team!

Eisblume-WarriorCats

Wir kämpfen um zu leben - wir leben um zu kämpfen!
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin
Die neuesten Themen
» United Dreams
Sa Jun 06, 2015 1:05 pm von Gast

» Wood Cats RPG
Mi Mai 27, 2015 4:15 am von Gast

» Welt der Drachen- Rpg
So Mai 17, 2015 5:55 am von Gast

» Der Club der Verrückten...
So Apr 26, 2015 8:09 am von Mondschein

» [unfertig]Kükenpfote/-feder/weiblich/SchattenClan
Sa Apr 25, 2015 11:37 pm von Kükenpfote

» Der WarriorCats-Fanclub!!!
Sa Apr 25, 2015 11:13 pm von Kükenpfote

» Was könnt ihr hier machen?
Mi Apr 22, 2015 4:22 am von Mondschein

» Assassin's Creed RPG - Werbung
Sa Apr 18, 2015 12:17 am von Gast

» Hallo ich bin Sandpfote
Di Apr 14, 2015 5:50 am von Mondschein

Partner

Gesuchte Charaktere

Schattenclan
Krieger, Schüler

Donnerclan
Königinnen, Junge

Windclan
Krieger, Schüler, Königinnen, Junge

Flussclan
Krieger, Schüler

Wolkenclan
Königinnen, Junge
Annahmestopps

Schattenclan
//

Donnerclan
Krieger, Schüler

Windclan
//

Flussclan
//

Wolkenclan
//

Teilen | 
 

 Forum einer Freundin

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Forum einer Freundin   So Apr 28, 2013 7:12 pm

Die alten Pfade der fünf Clans







Link: http://pfad-der-alten-clans.aktiv-forum.com

Story: Story Teil 1...

Geschichte der fünf Clans Teil 1

Wie alles begann:

„Schnell...der Fluss er holt uns ein!“, die dunkelgestreifte braune Katze rannte schneller durch den Wald hinter ihr folgen ihr vier weitere Katzen, eine feuerrote, eine weiße, eine graue und eine schwarze.
Ihre Pfoten trommeln immer schnell er auf dem blätterbedeckten Boden, der Geruch von Angst lag in der Luft, ihrer Angst.
Der Mond war verschwunden hinter einer großen dunkelgrauen Wolke.
War dies ihr Ende? Hinter ihnen tönte ein lautes getöse, und das schnelle plätschern von Wasser,
Tropfen fielen auf die Katzen. Nicht auch noch Regen, Sie waren verloren!
Und doch rannte sie immer weiter versuchten den Wassermassen zu entkommen,
vergeblich den das Wasser hatte sie fast erreicht.
Nur noch ein paar Schwanzlängen lagen zwischen den Fluten und den fünf Katzen.
Jetzt war es aus dachte sich die dunkelgestreifte braune Katze, sie sah zum Himmel, der Mond immer noch verdeckt, der Himmel von weiteren dunkeln Wolken bestückt, von denen es immer noch regnete.
Waren dies Tränen des Himmels? Sollten sie doch überleben? Oder waren es Trauertränen?
Das getöse wurde lauter begleitet von stetigen klatschen von Wasser an den Baumstämmen,
sie konnten nicht entkommen, selbst die Bäume trotzen dem Wassermassen nicht und wurden mitgeschwemmt. Ein Baumstamm rutschte an ihnen vorbei, sehr schnell könnten sie es schaffen auf ihn hinauf zu springen? Dann könnten sie dem Wasser vielleicht entkommen, eine Chance bestand. Sie könnte es schaffen. Sie holte sie letzten Kräfte aus ihrem Körper, ein letzter Sprint.
Die anderen weit hinter ihr, würden sie es schaffen, wohl kaum.
Nur sie würde es schaffen, beinahe wäre sie gestolpert, keine Zeit mehr zum überlegen.
Sie hatte es geschafft, ihre Krallen hakten sich an dem nassen rutschigen Baum fest, Äste stachen in das Fell, doch sie spürte es nicht. Schaute zurück sah die bestürzten Blicke der vier anderen Katzen,
hörte noch das Jaulen der Katzen bevor es durch die Wassermassen die ihren Körper umhüllten verschwand.
Die Katze wandte sich ab, konnte nicht sehen wie ihre Freunde vergeblich versuchten an die Oberfläche zu kommen. Das Wasser trug den Baumstamm immer weiter, sie hatte ihre Kameraden verraten.
Der Schmerz ließ ihr das Herz zerreißen, wie hatte sie sie im Stich lassen können!?
„Ich werde bei euch sein“, mit diesen Worten setzte sie zum Sprung an, Wasser umhüllte sie, eiseskälte kroch in ihr Fell, ihre Lungen fordeten nach Luft, bekamen keine, sie wollte Luft holen
stattdessen drang Wasser in ihre Lungen, ihr Körper fühlte sich so schwer an, so war es also wenn man starb dachte sie. Die Geräusche um sie verschwammen. Dann wurde ihr schwarz vor Augen, mit einem freien Herzen starb sie. Obwohl sie wusste das der Verrat blieb.

...
Nach oben Nach unten
 
Forum einer Freundin
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Ex Freundin hat mich wegen eines anderen verlassen !
» Ein Gedicht für meine beste Freundin und Schwester Bundi
» EX auf einer Party treffen
» Ex-Freundin hat mich nach 2,5 Jahren verlassen!
» Mein Forum

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Eisblume-WarriorCats :: Mitgliederbereich :: Werbung? Partnaschaftsanfragen? Hier! :: Werbung-
Gehe zu: